Zeit

PU Spatz Gameplan, Teil 3

Was haben wir bisher gelernt:

  • Zieh in eine Großstadt, Teil 1
  • Such dir die richtigen Clubs, Teil 2

Das ist ungelogen schon fast die halbe Miete. Aber es fehlen noch zwei wichtige Komponenten, wobei ich die erste jetzt hier vorstelle: Die Uhrzeit.

Es hängt alles davon ab, was dein Ziel ist. Wenn dein Ziel schneller Sex ist, wie bei mir, MUSST du spät gehen. Die Sache ist: Sogar Frauen, die einen One Night Stand suchen, wollen erstmal Party machen, bevor sie mit dir mit nach Hause gehen. Sie wollen feiern, trinken, rummachen und als Höhepunkt mit einem Player im Bett landen.

Auch eine offene Frau wird nicht schon um ein Uhr mit dir mitkommen. Es ist einfach noch zu früh. Die Clubstimmung hat ihren Höhepunkt noch nicht erreicht. Sie will erst noch mehr feiern, tanzen und trinken. Erst wenn die Stimmung abzuflachen beginnt, zieht sie es überhaupt in Erwägung mit dir mitzukommen.

Die meisten PUAs verschwenden völllig sinnlos ihre Zeit. Ich kenen Jungs, die schon um 11 Uhr in den Club gehen, um die “ersten” zu sein. Keine Ahnung, warum jemand der erste im Club sein will. Interessiert niemanden.

Gewöhnlich rackern sich diese Jungs bis 2 oder maximal 3 Uhr den Arsch wund und gehen dann mit hängenden Köpfen nach hause. “Wieder nichts”. Ich lach mich tot.

Ich gehe nie vor halb drei in den Club. Häufig sogar noch später. Ich kenne ein paar Leute in Berlin, die sogar erst um vier gehen, aber das wäre für Hamburg fast schon zu spät. Halb drei ist gut!

Ab ca. 3 Uhr wird es langsam leerer und die Ladies sind offen für einen Bounce zu dir.

Ich höre häufig als Einwand: Aber dann kann ich gar nicht in State kommen! Ich brauch doch allein 2 Stunden, um in stat zu kommen. Das schaff ich dann nicht mehr. Vergiss State. Wirklich. Wenn ich um halb drei im Club bin, fühle ich mich absolut fit und frisch und nehme den ganzen “State-Jungs” ihre Beute weg.

Es reicht, wenn du neutral und gechillt drauf ist. Dancing Monkey ist eher hinderlich.

Die Hauptvorteile, wenn du später gehst, sind also einfach:

  • du sparst viel Zeit
  • du bist frischer

Nur wenn jemand noch ganz neu dabei ist beim Aufreißen, würde ich ihm raten, früher zu gehen. Wenn du neu bist, zählt jede Interaktion und jede Stunde, die du im Club verbringst, kann noch einen echten Lerneffekt haben.

Sobald du die Anfangsgründe überwunden hast, geh spät. Es macht das Aufreißen so viel effizienter und entspannter.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *