Location

PU Spatz Gameplan, Teil 2

In Teil 1 hatte ich gezeigt, wie wichtig es ist in einer großen Stadt zu leben. Gehen wir nun eine Ebene niedriger: Die richtige Location!

Schau, du bist hoffentlich bereits vielen unterschiedlichen Clubs gewesen und hast dort unterschiedliche Typen von Menschen erlebt: Hier die verspannten Lehrerinnen, dort die versnobten High-Class Kiddies, hüben die Milfs, die es noch mal wissen wollen, drüben die Drogensubkultur.

Es liegt wohl auf der Hand, das jedes Milieu eine unterschiedliche sexuelle Offenheit mitbringt. Ich denke, in Milf-Country kann man sehr erfolgreich sein und wenn du auf ältere Frauen stehst: Go for it.

Ich persönlich suche vor allem Frauen bis ca. Mitte 20. Ältere sind nicht so interessant für mich. Weiterhin liegt mir eine entspannte Atmosphäre mehr als dieses High-Class Zeug, wobei mich auch das mal reizen würde. Darum gehe ich am liebsten in Electro Läden, wo auch reichlich Drogen konsumiert werden.

Ich selbst nehm keine Drogen. Auch viele von meinen Mädels sind da ganz abstinent. Aber allein die Tatsache, dass sie sich in einer Subkultur rumtreiben, wo Drogen zu einem guten Abend dazugehören, zeigt ihre große Toleranz. Solche Frauen sind einfach cooler und meistens schneller offen für Sex!

Die Frage wie sie zu Drogen steht, ist für mich auch immer ein guter Test. Wenn sie völlig geschockt reagiert oder sich abfällig über Leute äußert, die sowas nehmen, ist sie wahrscheinlich nicht offen für schnellen Sex.

Also, meine Hausaufgabe an euch: Wenn ihr es nicht schon längst getan habt, macht eine sorgfältige Recherche, welche Clubs es in euer Stadt gibt. Für Hamburg z.B. findet man brauchbare Übersichten bei hamburg.de und auf der Prinz. Sowas gibt es eigentlich für jede Stadt.

Als nächstes überlegt ihr euch: in welche Clubs gehen wohl die offenen Mädels? Und dann geht ihr genau dort hin und testet alle Clubs aus! Einem nach dem anderen. In spätestens einem Monat solltet ihr einen guten Überblick haben, wo was geht und welche Clubs ihr besser meidet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *